Owned Team Konzept

Unsere IT-Fachkräfte unterstützen Ihre Teams mit ihrem Wissen und ihrer Arbeitskraft. Mit der Anforderung eines unserer Teams erhalten Sie auf Wunsch eine komplette externe IT-Abteilung. Neben Entwicklern stehen Ihnen Business Analysten, QA Engineers, Administratoren und Projektleiter zur Verfügung, um eine ganzheitliche Arbeitsweise an Ihrem Projekt zu garantieren. Alle unsere Mitarbeiter fügen sich ihn Ihre bestehenden Teams und die Organisationsstruktur Ihres Unternehmens ein, ohne dabei direkt vor Ort zu sein. Ganz nach Ihrem Wunsch unterstützen unsere Projektleiter oder Scrum Master Sie und Ihre Teams aber zeitweise auch vor Ort. Unterschiedliche Konstellationen sind möglich:

gemischte Teams

einige Nearshore Mitarbeiter sind in ein bestehendes inhouse Team intergriert

teilautonome Teams

überwiegender Anteil des Teams besteht aus Nearshore Mitarbeitern- lediglich Projektleitung / Product Owner sind inhouse Mitarbeiter des Kunden.

vollautonome Teams

das Team bildet eine ganze Abteilung ab (z.B Projektleiter, Business Analyst, Developer, QA), fügt sich den Weisungen des strategischen Managements des Kunden.

Wie aus unserem Team Ihr Team wird

Gemeinsam mit Ihnen stellen wir das Team zusammen, das am besten zu den Anforderungen Ihres Projekts passt. Dabei greifen wir entweder auf bestehende Ressourcen / Teams zurück oder rekrutieren nach Ihren Vorgaben neue Mitarbeiter.

Der Teamaufbau erfolgt in 4 Phasen:

  • Prefiltering / Auswahlverfahren
  • Onboarding / Wissenstransfer
  • Konsolidierung
  • Selbständige Produktivität

Prefiltering / Auswahlverfahren

Unsere Human Rescources Abteilung unterstützen Sie bei der Zusammenstellung Ihres Teams. Sie übernimmt das Prefiltering und führt erste Fachinterviews durch, um Ihnen nur diejenigen Kandidaten präsentieren zu können, die Ihren Anforderungen entsprechen. Das Risiko von Fehlentscheidung wird so geringer und Sie sparen Zeit und Kosten. Und nur Sie entscheiden, welche der vorgeschlagenen Kandidaten Sie in einem Interview, remote oder bei Ihnen vor Ort, kennen lernen möchten.

Onboarding / Wissenstransfer

Ist das Team zusammengestellt, wird der Wissenstransfer gestartet. Ziel ist es, mit maximaler Effizienz das nötige Wissen an die neuen Teammitglieder zu transferieren. Dazu gehören sowohl das Domänen und Prozesswissen, Architektur, Module, Software Development Prozess, Coding Regeln, spezifischer Umgang mit Repositorien.
In dieser Phase ist ein intensiver Austausch notwendig. Diese anfängliche Investition zahlt sich erfahrungsgemäss sehr schnell mehrfach aus.

Als erfahrener Nearshoring Partner haben wir jahrelange Erfahrung in der Eingliederung in bestehende Produkte / Projekte. Hier können wir tat- und beratungskräftig unterstützen. Unsere Teammitglieder sind darin geübt, schnell nötiges Wissen für den Projekteinstieg zu gewinnen. Auf diese Weise können Kunden mit geringer oder nicht vorhandener Nearshoring Erfahrung schnell Erfolge verbuchen.

Konsolidierung

In der Konsolidierungsphase erfolgt die zunehmend selbständige Anwendung der übertragenen Kenntnisse. Zu diesem Zeitpunkt kann zunehmend die Unterstützung der Inhouse Kräfte zurückgefahren werden. In dieser Phase sind engmaschige Qualitätskontrollen wichtig.

Selbständige Produktivität

Ist die letzte Phase erreicht, besitzen die Nearshoring Mitarbeiter denselben Wissenstand wie die inhouse Mitarbeiter des Kunden. Die Arbeitsqualität entspricht vollumfänglich den Erwartungen, welche an Inhouse Kräfte gestellt werden. In dieser Phase werden die Beurteilungsabstände etwas grösser, das Feedbackinstrument dient weiterhin der Qualitätssicherung der erbrachten Leistungen.

Evaluation / Leistungsbewertung

Pannonia-Expertise setzt intern ein bewährtes Feedbacksystem, welches eine 360° Evaluation jeder eingesetzten Ressource kontinuierlich und transparent ermöglicht. Gerne stellen wir unseren Kunden dieses System zur Verfügung.